Vielfalt statt Einfalt

Seit der junge Argentinier hier zu unserem kleinen Kosmos gehört, ist dieser noch bunter und lustiger geworden. Der junge Mann ist schwul, kreativ, musikalisch, irgendwie weiblicher als ich – und vor allem an der Küchenfront unschlagbar.
Gerne gebe ich also den Löffel ab und mache dafür lieber draußen die Männerarbeit. Auch Tingting mag unseren neuen Mitbewohner sehr, und in der Küche hecken die beiden immer wieder Sachen aus, die nicht nur total lecker schmecken, sondern auch herrlich aussehen. Und dann haben wir sie gestern doch tatsächlich beim Marshmallow-Grillen erwischt. Åke hat geschimpft… wie ein Kesselflicker (sic!) Aber das war nur aus Spaß.

Die beiden letzten Sonntage hatte Åke außerdem mehr als 20 wissbegierige Kursteilnehmer hier auf dem Hof. Einmal ging es um ökologischen Gemüseanbau und einmal um Raw Food. Ich durfte beide Male teilnehmen.

Advertisements